Walnusspressen im Vergleich – Finde die perfekte Walnussölpresse

Walnusspressen im Vergleich – Finde die perfekte Walnussölpresse

Aus Walnüssen lässt sich hochwertiges, gesundes Öl pressen. Allerdings benötigt man dafür eine Walnusspresse bzw. Walnussölpresse. Wir vergleichen die besten Geräte

Home Automatische Ölpresse Maschine Kalt- und HeißölpresseROMMELSBACHER OP 700 Ölpresse EmilioÖlpresse handbetrieben
LinkHome Automatische Ölpresse Maschine Kalt- und HeißölpresseROMMELSBACHER OP 700 Ölpresse EmilioÖlpresse handbetrieben
Kundenbewertung
Preis € 343,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 349,99 € 229,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 119,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Leistung750 Watt650 WattHandbetrieben
KaltpressungJaJaJa
HeißpressungJaNeinNein
WalnüsseJaJaJa
HaselnüsseJaJaNein
ErdnüsseJaJaJa
MandelnJaJaNein
€ 343,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 349,99 € 229,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 119,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt auf Amazon kaufenJetzt auf Amazon kaufenJetzt auf Amazon kaufen
weitere Angebote
Home Automatische Ölpresse Maschine Kalt- und Heißölpresse
Leistung750 Watt
KaltpressungJa
HeißpressungJa
WalnüsseJa
HaselnüsseJa
ErdnüsseJa
MandelnJa
€ 343,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ROMMELSBACHER OP 700 Ölpresse Emilio
Leistung650 Watt
KaltpressungJa
HeißpressungNein
WalnüsseJa
HaselnüsseJa
ErdnüsseJa
MandelnJa
EUR 349,99
€ 229,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ölpresse handbetrieben
LeistungHandbetrieben
KaltpressungJa
HeißpressungNein
WalnüsseJa
HaselnüsseNein
ErdnüsseJa
MandelnNein
€ 119,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. April 2019 um 23:02 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wallnussöl mit einer Walnussölpresse pressen

In der Regel wird Walnussöl mit einer Walnusspresse im Kaltpressverfahren hergestellt. Dabei bleiben die wichtigen Inhaltsstoffe erhalten. Die Temperatur sollte 40 Grad nicht unterschreiten. Die Walnüsse müssen vorher geschält und zerkleinert werden. Außerdem müssen sie trocken sein. Dafür hält das Öl hier nicht so lange wie bei der Heißpressung.

Walnüsse bestehen etwa zu 60 Prozent aus Öl. Das heißt allerdings nicht, dass man mit einer Ölpresse für den Heimgebrauch 60 Prozent Öl herausbekommt. Normalerweise liegt die Ausbeute hier bei etwa 20 bis 30 Prozent. Für 100 Milliliter Walnussöl werden also etwa 300 Gramm Walnusskerne benötigt.

Wallnussöl, der Alleskönner aus der Walnusspresse

Walnussöl ist vieles, aber vor allem Gesund. Das vielseitig anwendbare Speiseöl hat fast 10 Prozent an gesättigten Fettsäuren, aber vor allem 73 Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren, hauptsächlich Linolsäure, das den Fettstoffwechsel anregt und auch den Cholesterinspiegel positiv beeinflusse kann.

Doch das ist längst nicht alles. Die allseits beliebten Omega 3 Fettsäuren finden sich ebenfalls in Walnussöl aus der Walnusspresse. Darüber hinaus gibt es Magnesium zuhauf und Vitamin B und E. In Studien wurde die positive Wirkung von Walnussöl auf das Immunsystem nachgewiesen.

In der Küche ist gepresstes Walnussöl auch wegen dem niedrigen Rauchpunkts nicht wirklich für das Braten zuständig, sondern kommt vor allem in Saucen zum Einsatz.

Auch in der Kosmetik und Heilkunst findet das Öl Anwendung. Besonders bei der Hautpflege kann Walnussöl den Körper unterstützen. Nicht zuletzt werden hochwertige Ölfarben teilweise mit Walnussöl hergestellt.